Systemhärtung

Betriebssysteme, Datenbanken und Anwendungen bringen oft eine Vielzahl an Funktionen mit, die Sie für Ihren konkreten Einsatzzweck gar nicht benötigen.

 

Damit ist die Angriffsfläche unnötig groß - auch Schwachstellen in Softwaremodulen, die gar nicht genutzt werden, gefährden die Sicherheit des Gesamtsystems. In der Systemhärtung werden deshalb alle überflüssigen Funktionen entfernt oder deaktiviert und damit die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Angriffs auf ein Minimum reduziert.

 

Welchen Nutzen haben Sie?

Übergreifende Härtungskonzepte sorgen für eine einheitliche, sichere und einfach zu wartende Grundkonfiguration Ihrer Systeme.
Die Widerstandsfähigkeit der Systeme gegen Angriffe und Virenbefall wird deutlich erhöht.
Informationen über Ihre IT-Infrastruktur (Servernamen, Versionsstände etc.) werden nicht unnötig preisgegeben.
Die Funktionsfähigkeit der Systeme wird voll erhalten.
Die Systemhärtung ist gleichzeitig die Grundlage für die Erfüllung von Sicherheitsstandards wie z. B. IT-Grundschutz nach BSI.

 

Was wir für Sie tun können

Wir erarbeiten Härtungskonzepte für unterschiedliche Windows- und Unix-Umgebungen sowie gängige Datenbanken, Verzeichnisdienste, Webserver und Anwendungssoftware.
Wir empfehlen sichere Konfigurationseinstellungen für Server und Clients.
Wir beachten funktionale wie betriebliche Anforderungen der Systeme.
Wir berücksichtigen den aktuellen Stand der Technik und anerkannte Sicherheitsstandards.
Wir überprüfen die Wirksamkeit einer Systemhärtung durch technische Audits und Penetrationstests.

 

 

Torsten Kahlert

Prince 2 zertifiziert!

Scrum Master (i.A.)

Hier finden Sie uns

Kahlert-Beratung

Asternstr. 4b

83101 Rohrdorf

info@kahlert-beratung.de

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

+49 (0) 176 72417035

+49 (0) 8031 3579928

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
2019 © Kahlert-Beratung

Anrufen

E-Mail